Objektnummer: 3-06BBB-21
Uschebti des berühmten Reinigungspriesters Horemhab

- glasartige Fayence -

- Museumsqualität -

aus alter amerikanischer Sammlung
Datierung: Ägypten, Spätzeit, 26. Dynastie, ca. 664 - 600 vor Christus
Material: Fayence
Größe: ca. 102 mm (ohne Sockel)
Zustand: intakt
Herkunft: Deutsche Privatsammlung (seit 2011), ehemals Sammlung S. Lewis, Richmond USA (1970er Jahre)
Preis: € 1,00 
Objektbeschreibung:

Uschebti des berühmten Reinigungspriesters Horemhab aus glasartiger Fayence

Dieser Uschebti gehört sicher zu den besten Totenfiguren des Horemhab die in Sammlungen oder Museen zu finden sind.


Der Uschebti des Hor-em-hab hat einen mumienförmigen Körper mit sichtbaren Händen, die linke Hand hält einen Handpflug, die rechte einen Handpflug mit breiter Schar und eine kleine Rückentasche. Die Figur steht auf einer Sockelplatte und lehnt an einem beschrifteten Rückenpfeiler. Sehr ausdrucksstarker Kopf mit vollständig ausgearbeiteten Gesichtsorganen und geflochtenem Götterbart, die Ohren sind freiliegend unter einer dreigeteilten Perücke.

Die Inschrift auf der Vorderseite und Rückseite besteht aus je einer Kolumne mit eingetieften, linksläufigen Hieroglyphen, vorne mit und hinten ohne Begrenzungslinien:

Der Erleuchtete, der Osiris, Renep-Priester Hor-em-hab, der Sohn des Anch-pa-chered, geboren von der Herrin des Hauses Ta-scherit-en-ich, der Gerechtfertigte, der Herr der Ehrwürdigkeit.


Die Grabstätte des Renep-Priesters Haremhab liegt wohl in Kom-el-His, Hauptstadt von Imentet, einem der 20 unterägyptischen Gaue. Verehrt wurde in diesem Gau die Göttin Hathor.


Paralelen:

Glenn Janes, Shabtis a Private View, Nummer 102

sowie befindet sich ein Uschebti des Haremhab im Louvre Museum in Paris.